Frühlingswanderung am 19. Mai 2019

 

Bei wolkigem Wetter starteten 39 Teilnehmer um 11.00 Uhr zur jährlichen Familienwanderung in Kues. Es ging über den alten Bahndamm nach Lieser, wo es die erste Rast mit Getränken bzw. Eis für die Kinder gab. Nach dieser Erfrischung führte der Weg weiter bis oberhalb des neuen Friedhofs. Nach der dortigen Stärkung in Form von Fingerfood und Getränken ging es bei leichtem Regen entlang der Paulskirche zur Dreifaltigkeit und von dort weiter runter nach Wehlen.
In der Turnhalle wartete, nach ca. 11 km zurückgelegter Strecke, ein warmes Essen auf die Wanderer und endlich zeigte sich nun auch die Sonne. So konnte der Nachmittag gemütlich vor und in der Halle ausklingen.

Bei dem Ideenwettbewerb " Zuhause alt werden" wurde Christl Weber vom TuS Wehlen mit ihrem Projekt " Fitness kennt kein Alter" im Rahmen einer Feierstunde in der Kreisverwaltung Wittlich ausgezeichnet. Bei diesem Projekt handelt sich um ein qualifiziertes Sportangebot am Vormittag für die Generation Ü 60 ohne Altersbegrenzung. Der Preis ist mit 1.500 € dotiert und wurde mit einer Urkunde vom Landrat überreicht.

Rückblick 24-h-Wanderung

 

In der Nacht 27./28.04.2019 waren wir, der TuS Wehlen, die letzte Station der Nachtstrecke der 24-h-Wanderung. Für uns war es völliges Neuland und wir waren voller Spannung, was auf uns zukommt. Der 1. Wanderer kam bereits um 21.45 Uhr, die letzten Drei gegen 7.30 Uhr. Angeboten wurden Kaltgetränke, sowie Kaffee und Tee und als besonderes Highlight 2 verschiedene Smoothies, die sehr gut bei den Wanderern ankamen. Für uns alle war es eine neue und zugleich schöne Erfahrung!


 

Vereinsfahrt nach Bonn zum Weihnachtsmarkt

Am Samstag, den 24. November 2018 fand die diesjährige Vereinsfahrt des TuS statt.

Um 10.00 Uhr starteten wir mit dem Bus von Wehlen aus nach Bonn. Unterwegs machten wir auf halber Strecke Rast, wo sich die 51 Teilnehmer bei einem kleinen Imbiss in Form von Brötchen, Würstchen und Mett stärken konnten. Um 12.30 Uhr kamen wir in Bonn am Rheinufer an. Von dort aus ging es geschlossen zum Weihnachtsmarkt auf den  Münsterplatz.  Am „Hüttenzauber“ gab es einen Glühwein oder alkoholfreien Punch. Zu diesem Zeitpunkt war das Wetter leider noch sehr regnerisch, was der Stimmung aber keinen Abbruch tat.  Im Laufe des Nachmittags wurde es jedoch besser und blieb weitestgehend trocken.

Nach dem gemeinsamen Auftakt ging es anschließend gruppenweise über die einzelnen Bereiche des Weihnachtsmarktes, der auf verschiedenen Plätzen und Straßen in Bonn verteilt ist. Bei den reichhaltigen handwerklichen und künstlerischen Angeboten der über 180 Verkaufsstände fand jeder etwas für seinen Geschmack. Weitere Attraktion war anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Bonner Weihnachtsmarktes der 80 m hohe Aussichtsturm City Skyliner, von wo man eine wunderschöne Aussicht auf Bonn und Umgebung hatte. Natürlich kam das „Shoppen“ auch nicht zu kurz.

Um 17.30 Uhr trafen wir sich alle wieder am Bus, von wo es zum gemeinsamen Abendessen in ein Eifler Restaurant ging. So waren alle zum Abschluss nochmal versammelt und konnten bei gutem Essen sich gemeinsam austauschen.

Um ca. 22.00 Uhr erreichte man wohlbehalten und mit vielen weihnachtlichen Eindrücken wieder Wehlen.